Datenschutzverordnung

Datenschutzverordnung

HInformation zur Datenverarbeitung gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)  

1. Die im Behandlungs-Vertrag enthaltenen personenbezogenen Daten, insbesondere Name, Anschrift, Telefonnummer, sind zur Durchführung des Vertragsverhältnisses notwendig und erforderlich. Verantwortliche für die Verarbeitung der Patientendaten ist der Praxisinhaber, Dr. Zippermayr. Ein ständiger Vertreter und/oder Datenschutzbeauftragter ist in der Praxis nicht vorhanden.

Ihre personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der homöopathischen Beratung sowie zur Verwaltung innerhalb der homöopathischen genutzten Analyseprogrammen erhoben, also sowohl hier als auch in den handschriftlichen Patientenakten gespeichert. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist auf der Grundlage des Behandlungsvertrages zwischen Ihnen und dem Praxisinhaber notwendige Voraussetzung für eine adäquate und sorgfältige Behandlung und Kommunikation.

2. Derzeit werden Ihre personenbezogenen Daten nicht über den Behandlungsvertrag hinausgehend genutzt , ebenso ist eine Übermittlung der Daten an Dritte (Heilpraktiker, Ärzte, Physiotherapeuten, Labore, seit 2016 auch Versicherungen) nicht vorgesehen.  Sollten sich Änderungen ergeben, werden sie nur im Rahmen Ihrer ausdrücklichen Einwilligung und der rechtlichen Zulässigkeit erfolgen.

IT-Sicherheitskonzept: Automatische Updates im Betriebssystem aktivieren, Backups regelmäßig, z.B. einmal wöchentlich auf externe Festplatte, Aktueller Virenscanner/Sicherheitssoftware, soweit möglich PVS und Recherche-PC trennen, Zugriffs- und Berechtigungskonzept: Dongle im Falle des Homöopathieprogramms, Passwort im Falle von symptom & sense.

3. In Bezug auf Ihre gespeicherten Daten haben Sie folgende Rechte:

a) Sie sind gemäß § 15 DSGVO jederzeit berechtigt, gegenüber der Praxis Dr. Zippermayr (Vertragspartner) um umfangreiche Auskunftserteilung zu den genannten Daten zu ersuchen.

b) Gemäß § 17 DSGVO können Sie jederzeit gegenüber der Praxis Dr. Zippermayr die Berichtigung, Löschung und Sperrung dieser Daten verlangen, sofern es sich nicht um Daten handelt, die eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht von 10 Jahren notwendig machen.

c) Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen.

d) Und schließlich steht Ihnen ein Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu, wenn sie meinen, dass die Verarbeitung obiger Daten gegen die DS-GVO verstößt. Bei Fragen zu den einzelnen Punkten stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung. 

4. Ich erkläre hiermit, dass ich dieser Patienteninformation und Einwilligungserklärung gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zustimme.

Unterschrift Patient/Patientin: 



Praxis

Über mich

Homöopathie

Methodik

Körpersprache

Du bist, was Du isst

Philosophie s&s

Einführung zum Programm symptom & sense

Bücher

Impressum

Datenschutzverordnung